Behandlung

Mit Herz und Hingabe

Es freut mich, dass Sie sich für Ayurveda interessieren. Falls das Thema ganz neu für Sie ist, erfahren Sie hier mehr zum Ablauf einer Behandlung.

Vorbereitung
Gönnen Sie sich und Ihrem Körper Zeit zum Entspannen und Heilwerden. Am besten einen halben Tag, denn eine Behandlung dauert 60 bis 90 Minuten plus die Zeit davor zum Einstimmen und die Zeit zum Nachwirken.

Gespräch
Sie dürfen Platz nehmen in einem warmen, in Kerzenlicht getauchten Raum. Bei Ihrem ersten Besuch ermittle ich den Zustand Ihrer Grundkräfte Vata, Pitta und Kapha. Aufgrund der Ergebnisse erhalten Sie von mir erste wertvolle Gesundheits- und Ernährungsempfehlungen und wir besprechen die Therapiemöglichkeiten. Auch bei jedem weiteren Besuch setzen wir uns kurz zusammen, besprechen die Entwicklungen und optimieren die Massnahmen.

Behandlung
Stellen Sie sich die Ayurvedamassage vor wie ein Eintauchen in ein warmes Bad. Sie schliessen die Augen, atmen sanft durch die Nase und müssen weder denken noch sprechen. Ich bereite ein auf Ihre Konstitution abgestimmtes Körperöl* vor. Nach einem Schutzritual trage ich das warme Öl auf Ihrer Haut auf, massiere das Gewebe, aktiviere Druckpunkte und rege den Körperfluss an durch lange Streichungen. Schmerzende Körperpartien können sich entspannen, Giftstoffe und Schlacken lösen sich aus dem Gewebe, während das nährende Öl Ihr Immunsystem aufbaut.

Ruhezeit
Unter einer warmen Dusche waschen Sie das restlichen Öl mit den darin gebundenen Schlacken ab. Eine Tasse Tee und ein kurzes Gespräch runden die Behandlung ab. Für den Heimweg tragen Sie am besten Schal und Mütze, da Sie jetzt sehr empfindlich auf Wind und Kälte reagieren. Gönnen Sie sich auch zu Hause noch etwas Ruhe, damit sich die Wirkung von Ayurveda optimal entfalten kann.
oele

 

* Ich verwende Öle aus der österreichischen Ayurveda-Rhyner-Manufaktur. Nach klassischen Ayurvedakriterien werden dort in liebervoller Handarbeit Sesamöl mit biologischen Kräutern vermischt, erhitzt und zu Medizinal-Massageöl verarbeitet.